ClownBildungsSchülerinnen

Feedbacks

Frage: Was liebst Du am ClownSein?

    • Die spielerische Leichtigkeit.
    • Das Spiel ohne Verhaltensregeln, das aus jedem Moment eine Überraschung machen kann.
    • Unverfälschte, authentische Lebendigkeit.
    • Über mich selbst freundlich lächeln zu können.
    • Das sich „rücksichtslos“ austoben können, mit dem Bewusstsein nichts und niemandem zu schaden.
    • Die außergewöhnlich herzlichen, spontanen Kontakte, fern von „Normalitäten“.
    • Das neue Lebensgefühl der Weite.
    • Ich kann auch Menschen, die schwierig sind, besser verstehen.
    • Gewohnheiten ade !
    • Dass ich mehr geschehen lassen kann, frei von Anstrengung.
    • Die rote Nase ist ein Schutz, um mir mehr Freiheiten zu erlauben.
    • Ich weiß nichts mehr und falle in die Fülle.
    • Ich darf alles falsch machen und freue mich auch noch darüber.
    • Jeden so nehmen und lassen können wie er / sie ist, mich eingeschlossen.
    • Lieb und böse, schön und häßlich ausleben, niemand leidet.
    • Ich lache mehr und schmunzle öfter – meine Empfindungstiefe genießend, mit der ich wage in Kontakt zu gehen.
    • Ich denke, ich bin eine Null, eine Niete, kriege nichts auf die Reihe und damit spiele ich, bis alles vor Freude platzt.
    • Oh, wie wichtig ist das bewusste Spiel; darum wisse, was Du tust!
    • Vom Verstand in den Körper.
    • Der Clown heilt mich.